Personal Training

Liebe Athleten, liebe Tennisspieler, liebe Sportmuffel sowie liebe Leistungssportler und die, die es werden wollen. Herzlich Willkommen bei Sobon-Sports Performance.

Ich möchte euch im Folgenden meine Angebote als Personal-Trainer vorstellen, damit du einen Überblick über meine Arbeit erhältst.

Da das Krafttraining bzw. der Gesundheitssport in unserem Leben immer weiter an Bedeutung gewinnt, um uns bei alltäglichen Belastungen zu unterstützen und um Verletzungen vorzubeugen, habe ich mich auf dieses Gebiet spezialisiert. Das zielorientierte, „richtige“ Training spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Dabei entstehen vermehrt Fragen, die das richtige Training anbelangen: Wie sollte man trainieren? Ganzkörpertraining? Split-Training? Oder doch lieber Zirkeltraining? Wie viele Wiederholungen sollen es sein, 3, 5, 10 oder 15?

Eine gute Trainingsanleitung macht den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus. Das spiegelt sich nicht nur im sportlichen Wettkampf, sondern auch in unserem täglichen Leben wider. Egal ob Profisportler oder Leute aus dem Breitensport, jeder möchte leistungsfähiger und erfolgreicher sein. Alle genannten- sowie zahlreiche weitere ausstehende Fragen, werde ich gerne beantworten um mit dir gemeinsam einen optimalen individuellen Trainingsplan entwickeln zu können. Da jeder Mensch anders ist, gehe ich auf jede Person individuell ein. Und zwar ganz nach deinen Ressourcen: Zeit, Ziel & Bedürfnis.

Ich berate und unterstütze dich gerne zu 100 Prozent, damit du deine persönliche Ziele auch erfolgreich erreichst. Habe ich dein Interesse geweckt? Dann scrolle bis zum Ende der Seite herunter und kontaktiere mich für weitere Informationen. Ich freue mich auf dich!

Über Mich


Name: Konstantin Sobon

Geburtsdatum-/Ort: 03.10.1992, Bonn

Wohnort: Meckenheim

Leidenschaft: Tennis, Fitness, Motivator, Reisen & Lesen

Qualifikationen: Sportwissenschaftler (B.A. of Arts – DSHS Cologne)

C-Tennis-Trainer-Lizenz
B-Fitnesstrainer-Lizenz
Berater für Sporternährung

Berufserfahrung: Klaus Hofsäss Tennis Academy Marbella im Bereich Tennis-/ Fitnesstraining, Julian Zietlow ILPT GmbH, Purdue University (USA) Strength and Conditioning Coach, Voluntary Assistant für Alex Calder – Orlando City Soccer Club (USA), University of Canberra – Sports Research Assistant (AUS), Business Operations Manager bei Future Research Inc. – San Francisco (USA).

Ich habe mit einer Vielzahl an Athleten aus verschiedenen Sportarten zusammengearbeitet wie z.B.: USA Olympians, USA Collegiate D1, Tennis Elite Athletes, NBA Player Carsen Edwards (Boston Celtics), NBA Player Caleb Swanigan (Portland Trail Blazers), Vincent Edwards ( Houston Rockets), Isaac Haas (Utah Jazz), NFL Player DeAngelo Yancey (Green Bay Packers), Jordan Roos (Seattle Seahawks), Ja´Whaun Bentley (New England Patriots), Anthony Mahoungou (Philadelphia Eagles) und anderen Sportlern.

Tennis


Der Tennissport spielt schon mein gesamtes Leben eine große Rolle für mich. Mit dem 9. Lebensjahr habe ich angefangen Tennis zuspielen.
So habe ich als Jugendlicher an diversen Ranglisten-Turnieren teilgenommen und einige Erfolge verzeichnen können. Nachdem ich mit 14 Jahren den Assistenztrainerschein erworben habe, gab ich zunächst Trainerstunden für Kinder und Anfänger.

Das Motivieren und die konstanten Leistungsfortschritte meiner Gruppe verdeutlichten mir meine Leidenschaft für diesen Sport.

Mit 19 Jahren habe ich den nächsten Schritt gemacht und die C-Tennistrainer-Lizenz erlangt. Des weiteren habe ich an einer Vielzahl von Tenniscamps bei verschiedenen Vereinen mitgewirkt und sogar zwei eigene Tenniscamps organisiert und gemeinsam mit meinem Trainerteam geleitet.

Im Sommer 2014 war ich auf der Anlage von Ex-Fed Cup Trainer-, sowie Sieger und ehemaligen Trainer von Steffi Graf, Klaus Hofsäss, in Marbella als Tennis und Fitnesstrainer zuständig. Meine Hauptaufgaben waren neben dem leiten und durchführen von Einzeltraining, auch das coachen von Gruppentraining zahlreicher Altersklassen (Kinder, Junioren, Erwachsenen). Zu dem habe ich, dass gesamte Fitnesstraining der Akademiespieler geleitet und bin auf deren Defizite eingegangen. Außerdem habe ich individuelle Trainingspläne geschrieben, damit Spieler nach Verletzungen wieder schneller auf den Platz zurückkehren können.

Dadurch haben sich neben dem Tennistraining (Technik & Taktik) auch die Bereiche Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit & Psychologie entwickelt. Daher arbeite ich mit vielen Athleten diverser Leistungsklassen an diesen Punkten, da Tennis ein extrem komplexer Sport ist der dem Athleten alles abverlangt. Während meines Auslandspraktikums an der Purdue University (USA) D1 College, assistierte ich beim Kraft- & Ausdauertraining des Herren Tennis Team und nach einer Zeit hat mir der Headcoach, auch individuell Spieler zur Verfügung gestellt, mit denen ich trainieren durfte. Den Spielern habe ich individuelle Pläne geschrieben, um diese in den Bereichen: Kraft, Kondition & Beweglichkeit zu verbessern.

Ernährung

Verschaffe dir einen Vorteil durch die RICHTIGE Ernährung

Jeder von uns befindet sich in einem Leistungsniveau zwischen neugierigen Anfängern und Champions. Wenn wir unser Training durchführen, werden wir an einen Punkt schreiten, wo wir müde werden und uns unsere Kräfte verlassen. Somit verringert sich das Leistungsniveau. Nach einer Zeit regeneriert sich unser Körper über unser Leistungsniveau hinaus und dadurch kommen wir in die sogenannte Superkompensation. Das wäre der perfekte Zeitpunkt, an dem wir unser nächstes Training ausführen sollten, um danach wieder in die Ermüdungsphase zu gelangen. In diesem Fall sollte der Punkt der Superkompensation idealerweise ein wenig höher sein, als beim Training davor.

Hole das Maximum aus deinem Körper durch eine gesunde Ernährung!

Mittlerweile ist es unumstritten, dass ein gesunder und leistungsfähiger Körper eine ausreichende Versorgung von Nährstoffen benötigt. Damit du im ganzen Jahr höchst Leistungen erbringen kannst, ist die Ernährung von größter Wichtigkeit für jeden Sportler. Daher muss man die einzelnen Perioden im Jahr – Vorbereitungsperiode, Wettkampfperiode sowie Übergangsperiode – berücksichtigen, um das Beste aus sich herauszuholen.

Da das Thema Ernährung in jeder Sportart von größter Bedeutung ist, stellen sich gewisse Fragen, wie z.B. Was esse ich am besten vor einem Match? Oder was esse ich danach um meine Glykogenspeicher aufzufüllen? Wie ernähre ich mich in der Vorbereitungsperiode? Um dir all diese Fragen und andere zu beantworten, werde ich mit größtem Engagement an deiner Seite stehen und diese beantworten.

Philosophie Fitness Training


Investiere in dich selbst:
Dein Körper ist das größte Investment deines Lebens. Nur du hast die volle Kontrolle über ihn. Wenn du nicht zuerst in dich investierst, werden die Bestände deines Körpers darunter leiden. So sehr wir auch uns für unsere Familie, Freunde, Firmen etc. aufopfern wollen, wir können es nicht tun bis wir auf uns selbst Rücksicht nehmen.

Ist es nicht erstaunlich, dass sich manche Leute viel besser um Ihre Autos kümmern, als um den eigenen Körper? Wir investieren viel Geld in ein Auto und tun alles um dieses zu pflegen und das vom ersten Tag an. Wir wechseln alle 3000km das Öl, wir fahren direkt zur Werkstatt beim geringsten Anzeichen wenn etwas nicht stimmt. Wir kaufen Garantien und Versicherungen, nur um ein Investment so gut wie möglich zu beschützen und wir wissen, dass es nach 8 bis 10 Jahren keinen Wert mehr für uns hat. Die meisten von uns besuchen nur den Doktor wenn es uns schlecht geht oder wenn wir denken, dass etwas mit uns nicht stimmt…doch selbst der reichste Mann der Welt kann keine Gesundheit kaufen!

Was also müssen wir berücksichtigen? Es ist wichtig in Betracht zu ziehen, dass es nicht darum geht „irgendeinen“ Plan zu haben. Es geht darum, ein konkretes Investment zu tätigen, das sowohl Zeit als auch Einsatz beinhaltet; ein Investment, das uns den bestmöglichen Wert zurückgibt (unter Experten auch „ROI“ (Return of Investment) genannt).
Viele Trainingspläne, wie Autos, sind jedoch nur kurzzeitige Investments. Wir setzen uns als Ziel einen guten Körper für die Hochzeit, für einen Urlaub am Strand oder für einen gewissen anderen Anlass zu bekommen, aber wir befassen uns nicht damit, dass unser Körper auch gut funktioniert, und das für unser gesamtes Leben. Was haben wir für einen Mehrwert davon wenn wir mit Zwanzig, Dreißig oder Vierzig gut aussehen aber mit Sechzig, Siebzig oder Achtzig mit Gelenkproblemen zu kämpfen haben und es nicht einmal mehr möglich ist uns effizient zu bewegen?

Mit meiner Hilfe wirst du diese Probleme nicht haben. Wenn es um deine Gesundheit geht, wirst du früher oder später dafür bezahlen…und es ist um einiges leichter jetzt mit dem Investment in dein wichtigstes Gut zu beginnen – deinem Körper!

3 Säulen

Regeneration

Viele Sportler unterschätzen die Phase der Regeneration. Denn diese hat höchste Priorität, damit sich dein Körper erholen kann und es zu einem Muskelaufbau kommt. Das wichtige ist, dass man einen ausgeglichenen Tagesrhythmus und genügend Schlaf benötigt. So bleibt der Körper auch an den folgenden Tagen leistungsfähig. Diese genannten Punkte sind von höchster Bedeutung und müssen exakt geplant sein. Hierbei stehe ich dir zur Verfügung.

Ernährung

Die Ernährung hat einen hohen Stellenwert bei jedem Sportler. Man kann noch so hart trainieren, wenn man sich nicht adäquat ernährt, bleiben die sportlichen Erfolge auf der Strecke. Außerdem kursieren Ernährungsstrategien wie Paleo, Low-Carb, Vegan und viele andere dieser Begriffe welche einen verwirren können. Um für dich die bestmögliche Ernährungsstrategie zu entwickeln, stehe ich an deiner Seite und werde dich fachkompetent und trainingsgerecht beraten.

Training

Natürlich spielt das Training eine große Rolle und man kann hier wesentlich mehr „falsch“ machen, als man denkt. Und auch Bewegung ist nicht gleich Bewegung. Macht es Sinn nach einer Krafteinheit Laufen zu gehen? Wie sollte man trainieren? Immer den ganzen Körper oder nur Teilregionen (Splits)? Sollte man viele oder wenige Wiederholungen machen? Jeder Mensch ist anders und hat dementsprechend individuelle Bedürfnisse.

Rezensionen

„I had the pleasure of interning at Purdue University with Konstantin. During my time at Purdue, I trained with Konstantin on a daily basis. Konstantin was able to educate me on some new methods and techniques of traditional exercises. I learnt some new coaching cues that Konstantin was able to provide for me. Konstantin’s work ethic and ambition in the field of Strength & Conditioning separate him from the average trainer. I could recommend Konstantin to coach any athlete for a variety of sports.“

Alex Calder, CSCS, ASCA-2, USAW

Head of Sports Science bei Houston Dynamo , AussieCoachAbroad

Oliver Eberlein

CEO Exploor, Exploor

„Konstantin Sobon is a dedicated professional who came to Purdue University to hone his skills at a strength coach. Coach Sobon showed great passion and drive toward athletes improving their skill in their respective sports. Coach Sobon committed himself to early mornings and late nights to provide his availability to provide athletes with opportunities to get better! I’m confident the Konstantin will provide the best service to each and every athlete in his care.“

Jonathan Brinson

Performance Coach , Future Fit

„(…) As for coaching, by the end of his internship Konstantin had gained my trust with the Men’s Tennis team; he even had an active role with coaching and programming for the team. Konstantin also impressed in his ability to grasp yearly programming for multiple sports. By working with multiple teams, he learned how to effectively program for those sports and where those teams were in their respective competitive seasons.Throughout my many conversations with Konstantin I have come to learn that he has a strong desire to be successful in this profession. Konstantin is in the early stages of what I know will be a long and successful career in this profession. On a personal note, Konstantin was my workout partner for the time he spent at Purdue. During these workouts, he showed me that he practices what he preaches. Not only did he push himself during these workouts, he pushed me to be better as well (…).“

Kyle Murray

Assistant Director , Western Michigan University

„Konstantins Knowledge in Sachen Training und Ernährung ist spitze! Bei gemeinsamen Trainingseinheiten konnte ich mich von seinem Können überzeugen!“ Julian Zietlow

Fitnessunternehmer, ILPT GmbH, Rocka Sports GmbH, Cutz & Gainz GmbH

„I was lucky to work with Konstantin last summer at Purdue University. He has an outstanding knowledge about fitness, regeneration and nutrition. Besides all that he is also a very good tennis coach. It does not matter if you are a professional athlete or an amateur. With his professional attitude and dedication he will fulfill your needs in the best possible way. Konstantin is also a very good motivator and he makes sure you make the best out of every practice. Regardless he helped me to improve my physical abilities and my meal plan. It had very quick and positive results and I was more than satisfied.“

Dominik Sochurek

Tennisplayer, Purdue University D1

„I had the pleasure of training under Konstantin while playing on the varsity men’s tennis team at Purdue University. Konstantin is not just a coach, but an exceptional athlete. He understands the demands and techniques of different sports, especially tennis. This athletic perspective helps inform his training sessions and strengthens his coaching. As the strength and conditioning coach for our team, Konstantin tailored our workouts to mimic the movements of tennis and to prioritize those attributes most important to our sport. Finally, Konstantin is a student of his craft. He is constantly studying and refining his coaching so that he is always on top of his game.“

Matt Bouggy

Former Tennisplayer, Purdue University D1

„Das wir abnehmen wollten, stand außer Frage! Eventuell hat man auch die ein oder andere Brigitte Kohlsuppendiät ausprobiert! Doch wir hatten das Ziel langfristig schlank zu werden und uns gesund zu ernähren! Ganz klar: ohne Konstantin wäre uns das nie gelungen! Er hat jedem von uns seinen individuellen Plan erstellt, den wir 12 Wochen 1:1 durchgezogen haben! Er hat uns dabei die ganze Zeit motiviert und uns all unsere noch so banalen Fragen beantwortet! Mit Erfolg! Zusammen mit 24 kg weniger können wir nur sagen: 1000 Dank! Du bist der beste! Und 1000 Dank, dass du immer noch für uns da bist! Mach weiter so!“ Kathi und Lisa

Miriam Rodemers

Jan Meller

Tennistrainer

Angebote

Personal Training
Mein Angebot umfasst

  • Muskelaufbau
  • Körperfettreduktion
  • Ernährungsoptimierung
  • Allgemeines Krafttraining
  • Erstellung von Trainingsplänen

Für weitere Informationen über mein Personal Training kontaktieren Sie mich einfach. Ich werde Ihnen dann auf Wunsch weitere Informationen zukommen lassen. Preise und Termine können Sie ebenfalls erfragen.

Tennistraining
Mein Angebot umfasst

  • Individualtraining
  • Gruppentraining

Gerne können Sie bei mir auch Tennisstunden buchen. Schicken Sie mir einfach eine Nachricht und ich melde mich gerne bei Ihnen, um weitere Details abzusprechen.

Ernährung
Mein Angebot umfasst

  • Erstellung von Individuellen Ernährungsplänen
  • Beratung für Sportgerechte Ernährung

Für weitere Informationen zu den Thema kontaktieren Sie mich bitte über das untere Formular. Ich setzte mich gerne mit Ihnen in Verbindung, sodass wir alles weiter besprechen können.

Kraft- und Konditionstraining
Mein Angebot umfasst

  • Erstellung von Jahresplänen
  • Konditionstraining zur Verbesserung der Aeroben-/Anaeroben Ausdauer
  • Sportartspezifisches Athletiktraining
  • Saisonvorbereitung für Teams/Spieler

Für weitere Informationen über mein Kraft- und Konditionstraining kontaktieren Sie mich einfach. Ich werde Ihnen dann auf Wunsch weitere Informationen zukommen lassen. Preise und Termine können Sie ebenfalls erfragen.

Blog
Protein needs after a workout
Protein needs after a workout

 

 

 

 

 

 

 

People are always asking me when they should take their protein shake… Before the workout? After the workout? How many minutes after the workout? In this blog post I will answer all of these questions and give some more insights concerning the protein needs after a workout.

You always have to keep some things in mind regarding your protein intake: First, there is an optimal range of protein intake per day that will help to maximize your muscle growth and second is that you have to spread these feedings during the whole day, to stimulate the muscle protein synthesis. (MPS)

The intake of proteins after a resistance exercise training stimulates the MPS (Muscle Protein Synthesis). The study came to the result that an intake of 0-20 g showed an increase in the MPS, but the double amount of protein (0-40 g) came to no difference in MPS. (1) (2) The conclusion from these data was that an intake of protein of around 20 g in larger men (85 kg) was enough to improve the MPS and higher amounts are not helpful. So the suggested amount of protein after a resistance training for enhancing the MPS should be around 20-25g of high-quality protein.

Now let’s turn to the question when should you start to take your proteins? The best time to take the protein shake is directly after your workout. Taking the protein after a workout has a positive influence in regard to the MPS and the hypertrophy. Because the sooner you start the recovery process after exercise, the better are the effects for your muscle growth.

–> Often people are saying: „Take maltodextrin! It will help you for the muscle growth.“ But that is not right – even twice as much carbohydrate (50 g as maltodextrin) is added to a sufficient quantity of protein (25 g of whey) there is no further stimulation of MPS or suppression of MPB. These findings indicate that as long as the protein intake is sufficient, carbohydrates does little to augment post-exercise protein turnover. A different study came to the result that after a WHOLE-BODY resistance exercise training, an ingestion of 40 g whey protein stimulates a greater MPS than 20 g in young athletes.

So the recommendation of the protein intake after a whole-body workout should be around 40 g of whey protein. (3) The amount of the protein intake depends on the muscular which are active during a workout – when we are doing whole-body workouts, we should consume up to 40 g of whey protein & when we just focus on some body parts 20-25 g of proteins are enough for the optimal muscle growth.

The last part of the protein needs is about the consume overnight. The first study shows that protein ingested immediately before going to sleep is EFFECTIVELY digested and absorbed, thereby it helps to stimulate the MPS (Muscle Protein Synthesis) and improve whole-body protein balance during post exercise overnight recovery. (6) Another benefit from a protein intake before sleep is an effective dietary strategy, to augment muscle mass and strength gains during resistance exercise training in young men. (7)

Summary:

–> A dose of protein that appears to maximally stimulate MPS appears to be in the range of 20–25 g, although this estimate may be lower for lighter athletes (i.e. <85 kg).

–> The optimum timing for protein ingestion to promote the most favourable recovery and adaptation is after exercise. While data do not yet exist to define exactly how long a theoretical “window of anabolic opportunity” exists, it is safest to state that athletes who are interested in performance need to consume protein as soon as possible after exercise.

–> There appears to be no evidence to recommend the addition of carbohydrate to protein sources to optimize the anabolic environment for MPS. For endurance-trained athletes, the same recommendation will quite likely enhance the restoration of glycogen, which may be an important consideration.

–> An economical, practical, and efficacious beverage for athletes to consume after exercise is milk, particularly flavoured milk that contains added simple sugar. For the athlete who suffers from lactose maldigestion, there are a number of practical options such as pre-treated lactose reduced milk. This beverage provides fluid that is better retained than water and isotonic sport drinks, carbohydrate to restore muscle glycogen, and high-quality proteins to repair and facilitate adaptive changes in protein synthesis.

References:

  1. http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/02640414.2011.619204
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19056590
  3. https://www.researchgate.net/publication/306046995_The_response_of_muscle_protein_synthesis_following_whole-body_resistance_exercise_is_greater_following_40_g_than_20_g_of_ingested_whey_protein
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9252488
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1400008
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22330017
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25926415

Sobon-Sports

Erstelle dir deinen eigenen Trainingsplan

In diesem Blogbeitrag will ich kurz und knapp drauf eingehen, wie du dir selbst & schnell dein eigenes Workout erstellen kannst.

1st step WARM-UP
Ich verstehe niemals Leute, die das Gym betreten und direkt mit dem Training anfangen ohne sich davor aufzuwärmen. Deswegen empfehle ich dir immer ein generelles Warm-Up & ein Spezifisches Warm-Up durchzuführen.

Beim generellen Warm-Up kannst du mit dem Foam Roller anfangen, um die Durchblutung der Muskulatur verbessern, die Spannung von deiner Muskulatur zu nehmen & die Beweglichkeit deines Gelenks zu verbessern (Range of Motion). Die andere Alternative zum Allgemeinen Warm-Up kann das Bike sein, aber das finde ich nicht nur langweilig, sondern es fokussiert sich zudem nur auf die Vorbereitung der Beinmuskulatur.

Nach dem Allgemeinen Warm-Up kannst du den nächsten Schritt zum Spezifischen Warm-Up machen, d.h. du führst einige Movement Preps durch, welche sich auf die Muskeln fokussieren, die in deinem Training gefordert werden. Das Warm-Up sollte zwischen 5-15min. dauern und ist essentiell um Verletzungen vorzubeugen & dich auf die Einheit vorzubereiten – überleg mal: wer beginnt direkt mit 200kg Kniebeugen ohne sich davor aufzuwärmen?

Tipp: 1st General Warm-Up & 2nd Specific Warm-Up (5-15min) Die Muskeln aufwärmen, die für deine Trainingseinheit benötigt werden.

2nd step Power Exercise (optional falls du Olympisches Gewichtheben ausübst – ansonsten gehe zu Step 3)

Bevor du mit deinen „BIG-LIFTS“ anfängst, solltest du Power Exercise wie Snatch, Clean, Jerk etc. ausüben, da diese im ausgeruhten Zustand vollzogen werden müssen. Da bei diesen Übungen das Zusammenspiel zwischen Nerv-, Muskelsystem sehr wichtig ist, um das Gewicht so schnell wie möglich zu beschleunigen. (Force-Velocity Kurve)

Tipp: konzentriere dich auf 1 Olympische Übung und je nach Ziel führe 3-5 Sätze mit 1-5 Wiederholungen durch.

3rd step BIG LIFT:

So nun kommen wir zum besten Teil des Trainings und zwar dem BIG LIFT. Ich sehe viel zu häufig Leute im Gym, die mit einer kleinen Muskelgruppe anfangen wie Bizeps, Trizeps, Schultern oder Waden etc. aber denk dran, durch den BIG LIFT wirst du nur stark und lässt deine Muskeln wachsen.

Also wähle1-2 Grundübungen wie: Squats/frontsquats, Deadlifts, Bankdrücken, Military Press oder Klimmzüge! Diese Übungen kurbeln deine Testosteron Produktion, da am meisten Muskeln beansprucht werden.

Tipp: Entscheide dich für 1-2 Grundübung und variiere diese – mit Zusatzgewicht, Ketten, Fokus Exzentrische Phase etc.

4th step Assistance Work:

Zu guter letzt kommen wir zur Assistance Work. Diese Übungen sollen dir verhelfen, dass du bei deinen Grundübungen stärker wirst. Also falls du Bankdrücken machst als BIG LIFT, solltest du Übungen wie: Kurzhantel Schulterdrücken, Seitheben, Dips, Triceps Extensions hinzunehmen.

Nach neusten Wissenschaftlichen Untersuchungen sollen zusätzlich 3 Übungen a 10 Wiederholungen(3-5Sätze a 10WDH) zu jeder Muskelpartie, die besten Erfolge hinsichtlich des Muskelaufbaus führen.

Als einzelnen Punkt würde ich gerne die Übungen für die Bauchmuskeln einbauen – und zwar achte drauf das du den Hüftbeuger so gut wie möglich rauslässt, da dieser durch das stundenlange sitzen eh schon enorm verkürzt ist und Übungen wir Crunches etc. keinen wirklichen Erfolg für deine Bauchmuskeln bringen, sondern eher schaden. Deswegen achte drauf das du vermehrt Isometrische Übungen einbaust wie: Deadbug, Push-Pull, Cable Chops, Side Plank, Plank etc.

Tipp: Wähle Übungen, die deinen BIG LIFT verbessern & führe vermehrt isometrische Bauchübungen durch.

Am Ende solltest du dich nach dem Training wenigstens für 5-10 Minuten Stretchen, um deine Regenration zu beschleunigen und damit sich deine Muskeln nicht verkürzen und du Haltungsprobleme somit vermeidest.

Euer Sobon-Sports Performance

Das All-in-One Superfood der INKA

Im heutigen Blogbeitrag geht es um das All-in-one Superfood der Inkas.

Da diverse Superfoods immer mehr an Bedeutung für uns Sportler gewinnen, möchte ich euch heute ein ganz besonderes in diesem Beitrag präsentieren. Zufälligerweise kommt es aus Peru – mir selbst waren die positiven Auswirkungen von dem Superfood – MACA – noch nicht bekannt, deswegen wollte ich den Beitrag so ausführlich wie möglich für euch gestalten, um euch alle wichtigen Informationen darzulegen. Wer keine Lust hat sich das ganze durchzulesen, kann einfach runterscrollen wo die wichtigsten Vorteile in einer Zusammenfassung zu finden sind.

Was ist eigentlich Maca?
Maca wird auch hin und wieder „Peruanisches Ginseng“ genannt, es ist ein altes Lebensmittel aus den Anden welches unter anderem zahlreiche Vitamine, Mineralien, Fettsäuren und Aminosäuren enthält.
Jedoch was für eine Wirkung hat Maca und wieso wird es konsumiert? Es wird in der Medizin verwendet um Blutarmut, Menstruationsstörungen, Mentalen Störungen, Tuberkulose, Magenkrebs, Verbesserung von Energie, Ausdauer und Kraft, Gedächtnis, Verminderung von Kopfschmerzen und zu guter Letzt um das generelle Immunsystem zu stärken konsumiert. Zudem wird es vom männlichen Geschlecht verwendet bei Impotenz, Erektilen Dysfunktionen, Verbesserung des natürlichen Hormonhaushalt und als gute Alternative für Anabole Steroide gegessen/getrunken.

Woher kommt Maca?
Maca kommt aus dem Hochland Perus und ist eine knollige Wurzel eines peruanischen Kressegewächses aus der Kreuzblütlerfamilie. Es wächst vor allem in den Anden auf über 4000 Meter Höhe, wo die robuste Pflanze mühelos Wind, Kälte und UV-Strahlen trotzt. Diese ROBUSTHEIT gibt die Pflanze auch jeden, der diese verzehrt. Maca wurde bereits von den Inka im 15. Jahrhundert konsumiert, als diese die Heilige Stadt in den Bergen – Machu Picchu – errichteten. Aber Untersuchungen haben ergeben, dass Maca bereits vor über 2000 Jahren angebaut und als stärkendes Lebensmittel konsumiert wurde.

Warum ist die Wissenschaft so sehr interessiert?
Da die Popularität von den sogenannten „Superfoods“ immer weiter am steigern ist, so nehmen auch dafür die jeweiligen Studien enorm zu! Bislang haben Studien keine Nebenwirkungen oder negative Effekte herausgefunden. Im Hinblick auf die Population und die schlechte Gesundheit der Menschheit, haben Pharmazeuten immer mehr Tabletten entwickelt um dem entgegenzuwirken. Aber es kommt zu keiner Verbesserung des Gesundheitsstatus und die versuchten und alten Medikamente, wie z.B. Antibiotika funktionieren nicht mehr so gut wie damals und die Bakterienstränge wirken verstärkt Resistent dagegen.

Viele Leute glauben das die Antwort in den natürlichen Produkten der Welt liegt. Viele Einheimische nutzen effektiv die Pflanzen aus ihrer Region um die Gesundheit aufrecht zu erhalten – und das seit Jahrhunderten! Dem Superfood Maca begannen die positiven Effekte bereits im Inka Imperium, was verantwortlich war um den Kriegern die notwendige Energie und Ausdauer für einen Kampf zu bieten. Benutzt vor 3000 JAHREN in Peru, galt es lange als All-in-One Medikament. Dadurch wurden die Forscher immer mehr interessiert an den Auswirkungen dieses Lebensmittel und begannen Studien durchzuführen um deren positiven Effekte zu beweisen. (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12236688)
Die letzten Untersuchungen zu Maca

– Einige Studien mit Männern im Alter zwischen 22-44 Jahren, welche Maca eingenommen haben, führten zu einem erhöhten Samenvolumen und Spermienproduktion. Interessanterweise hat sich der Hormonstatus nicht verändert oder auch nicht der Anteil der Dosis. (http://altmedicine.about.com/od/herbsupplementguide/a/maca.htm).

– Wenn Frauen Maca konsumieren, kommt es zu einer Erhöhung der Fruchtbarkeit in nur ca. zwei Wochen. (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11753476)

Andere Studien kamen zu folgenden interessanten Ergebnissen:
– Um die Leistung der Anabolen und Aphrodisischen Effekte von Maca zu verstehen, muss man zusätzlich die Sekundären Pflanzenstoffe berücksichtigen, welche bei Maca einmalig sind! (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15686421)

– Eine Studie hinsichtlich der Bestandteile der Sekundären Pflanzenstoffe ,gibt es bezüglich der verschiedenen Farben von MACA ( gelb, schwarz und rot) zeigen unterschiede in Bezug auf die positiven Effekte in den Bereichen: Ernährung, Gedächtnis, Stimmung und Fruchtbarkeit.

– Das schwarze Maca hat die besten Effekte hinsichtlich der Spermienproduktion gefolgt von dem gelben, während das rote keine Vorteile in diesem Punkt mit sich bringt.

– Rotes Maca reduziert am stärksten die Größe der Prostata, gefolgt von einem moderaten Effekt des gelben Maca und keinen Effekt auf die Prostata hat die schwarze.

– Experimente haben ergeben, dass Maca vor allem zahlreiche positive Auswirkungen auf die Stimmung, Energie, Sorge/Angst, Sexuelles Verlangen und Spermien hat, ohne Beeinträchtigung des Serum Levels der Hormone hat.
(http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20090350& http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17683465)

– Viele Studien kamen zu dem Ergebnis, das Maca die Haut vor UV-Strahlen schützt. (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21977053)

Was beinhaltet eigentlich Maca? DIE VITALSTOFFBOMBE schlechthin!
Maca enthält alle wichtigen Nährstoffe – Kohlenhydrate, viel Eiweiß und wertvolle Fettsäuren sowie über 30 Mineralien und Spurenelemente!
Wenn man dieses Superfood in relevanten Mengen zu sich nimmt, ist es ein hervorragender Lieferant für Eisen (15 mg pro 100 g Macapulver), Mangan, Phospor, Jod, Schwefel und Zink.
Jedoch war das noch nicht alles – Maca ist eine super Calcium-Quelle und liefert ca. 250 mg Calcium pro 100 g Macapulver. Zu guter letzt enthält Maca alle Vitamine sowie essentiellen Aminosäuren. (https://www.zentrum-der-gesundheit.de/maca.html & https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3184420/)

Viele Studien und Klinische Durchführungen haben bewiesen, dass Maca zahlreiche positive Auswirkungen auf unseren Körper hat und zurecht ein „SUPERFOOD“ ist, welches in den kommenden Jahren an Popularität gewinnen wird. (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21977053)

Das Superfood aus den Anden wirkt auf natürlicherweise auf unseren Körper und versorgt uns mit allem was wir benötigen. Wissenschaftler finden heraus, was die Inkas schon vor 3000 Jahren wussten – MACA ist SUPER!

Zusammenfassung der wichtigsten Vorteile:
– Es wird in der Medizin verwendet um Blutarmut, Menstruationsstörungen, Mentalen Störungen, Tuberkulose, Magenkrebs, Verbesserung von Energie, Ausdauer und Kraft, Gedächtnis, Verminderung von Kopfschmerzen und zu guter Letzt um das generelle Immunsystem zu stärken konsumiert.

– Vom männlichen Geschlecht verwendet bei Impotenz, Erektilen Dysfunktionen, Verbesserung des natürlichen Hormonhaushalt und als gute Alternative für Anabole Steroide gegessen/getrunken.

– Eine Studie hinsichtlich der Bestandteile der Sekundären Pflanzenstoffe ,gibt es bezüglich der verschiedenen Farben von MACA ( gelb, schwarz und rot) zeigen unterschiede in Bezug auf die positiven Effekte in den Bereichen: Ernährung, Gedächtnis, Stimmung und Fruchtbarkeit.

– Das schwarze Maca hat die besten Effekte hinsichtlich der Spermienproduktion gefolgt von dem gelben, während das rote keine Vorteile in diesem Punkt mit sich bringt.

– Rotes Maca reduziert am stärksten die Größe der Prostata, gefolgt von einem moderaten Effekt der gelben Maca und keinen Effekt auf die Prostata hat die schwarze.

– Experimente haben ergeben, dass Maca vor allem zahlreiche positive Ausiwrkungen auf die Stimmung, Energie, Sorge/Angst, Sexuelles Verlangen und Spermien hat, ohne Beeinträchtigung des Serum Levels der Hormone hat.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen. Falls euch ein anderes Lebensmittel/Superfood interessiert und ihr gerne mehr darüber erfahren würdet, dann schreibt es in die Kommentare.

Euer Sobon-Sports Performance

Manuka Honey - the other Superfood


Manuka Honey – the other Superfood
Im heutigen Beitrage, möchte ich euch die Vorteile vom Manuka Honig näher erläutern. Also viel Spaß dabei 

Da wir in einer Ära leben, wo die meisten direkt bei jedem Schmerz oder Wehwehchen, sich eine Tablette/ Aspirin etc. einwerfen, bin ich ein Fan von Naturalen Superprodukten.

Einer meiner Favoriten seit dem ich in Australien bin, ist definitiv der Manuka Honig, welcher vor allem in den letzten Jahren und durch die Wissenschaftlichen Untersuchungen am herausstechen ist. 👨‍⚕️

Basierend auf Informationen vom Crop & Food Research Institute (einer Neuseeländischen Gouvernement Research Agentur, 2007), beinhaltet Manuka Honig ein hohes Level an Anti-Bakteriellen Eliminierenden Pathogenic Bakterien im Darm, sowie verhilft dem Wachstum von guten Probiotischen Darmbakterien.

Zudem haben Studien bewiesen, dass Manuka Honig hilft Wunden zu heilen und Gesichtsgeschwüre zu reduzieren. Um die positiven Wirkungen nochmal hervorzuheben, Manuka Honig wurde erst eingesetzt, nachdem die Standard Methoden nicht funktioniert hatten. Daher eignet sich der Honig, auch als Balsam für Hautinfektionen, Akne, Schnitte und Verbrennungen.

Orale Hygiene:
Sei nicht überrascht wenn du Zahnpasta mit Manuka findest. Denn Manuka verhilft bei der Bekämpfung von Bakterien, welche zur Verringerung vom Zahnschmelz führen und hält die Zähne Perlenweiß. 😬

Erste Hilfe:
Wir alle hatten schon mal Verbrennungen / Schnitte erlitten, als wir unser Essen vorbereitet haben. Daher wird Manuka Honig verwendet, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Deswegen sorge für ein Glas vom Honig in deinem erste Hilfe Fach.🤭😅

Halsschmerzen:
Wenn du Halsschmerzen erleiden solltest, probiere das folgende Rezept:
-1 Löffel Manuka Honig
– Warmes Wasser
– 1 Zitrone
– 1-2 Stücke frischer Ingwer
und sorge dafür, dass du dieses Getränke 1x täglich trinkst. Es schmeckt nicht nur hervorragend, sondern deine Halsschmerzen werden dabei rapide verschwinden. 🤗😀

Health Booster:
Manuka Honig sind pure Kohlenhydrat wie Glucose / Fructose und kann deinen Körper mit kurzfristiger Energie versorgen. Da es jedoch Nährwertdicht ist, erhöht es deine Vitalität und deine Energie. Super als „BOOSTER“ vor dem Training oder Sport. 🤪🏃‍♂️

Was ist jedoch dieser MGO?
Manuka Faktor MGO steht für METHYLGLYOXAL. Es ist ein Bestandteil vom Nektar von der Manuka blühte, welcher von der Honigbiene „eingesammelt“ wird. Im Fall vom Manuka Honig, wird METHYLGLYOXAL zu Honig transferiert, wo es stabil und resistent gegen Wärme, Licht und Enzymatische Aktivitäten ist. Der MGO vom Manuka Honig ist ein Indikator auf die Stärke des Honigs.

MGO Manuka Honig ist zertifiziert und das garantiert für ein Minimum Level von Methlyglyoxal als Indikator auf dem Label. Zum Beispiel MGO 800+ Manuka Honig bedeutet: das dieser mindestens 800mg Methlyglyoxal pro kg an Manuka Honig beinhaltet.

Vorteile von den diversen MGOs;

Vorteile MGO 100+;
– Trockener, gereizter Hals, Mundgeschwüre
– Trockene Haut

Vorteile MGO 280+:
– Gastritis, Herzbrennen/schmerz
– Trockener, gereizter Hals, Mundgeschwüre

Vorteile MGO 400+, 500+ & 800+:
– Halsschmerzen und Husten
– Herzbrennen/ schmerz
– Mundgeschwüre, Zahnbeschwerden
– Wundheilung
– Gastritis

Zudem beinhaltet der Manuka Honig einen großen Anteil am Vitamin B und anderen Aminosäuren. Der Honig ist relativ reich an Mangan und Mineralien wie; Eisen, Zink und Kupfer.

Euer Sobon-Sports Performance

www.sobon-sports.de
Email: sobon_sports.de
Instagram: sobon_sports

Quellen:
1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23651562
2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26390910
3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3567021/
4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24270958
5. https://www.smh.com.au/healthcare/researchers-show-just-how-effective-manuka-honey-is-in-healing-wounds-20170902-gy9gqi.html
6. http://healthylife.com.au/hea
lth-library/food-related/the-benefits-of-manuka-honey/

7 Verhalten welche deinen Schlaf beeinträchtigen

7 habits which can affect your sleep 

Um einen guten Schlaf zu bekommen, muss man alles andere machen um zur richtigen Zeit ins Bett zu gehen.
Vor allem solltest du drauf achten, dass dein Abend nicht zu stressig wird oder Aktivitäten ausüben welche dazu führen, dass du schwieriger einschläfst bzw. länger wach bleibst.
Wie wir alle wissen – es ist leichter gesagt als getan.

Befolge diese 7 Schritte und du wirst einen top Schlaf bekommen.😍

1. Benutze keine Art von Digitaler Technologie (Smartphone, Laptop etc.)🙅‍♀️

Viele Wissenschaftliche Untersuchungen kamen zu dem Ergebnis, dass das Licht von Bildschirmen (Handy, Computer etc.) das Gehirn dran hindert das Hormon Melatonin zu produzieren, welches notwendig ist um einzuschlafen.

Tipp: Alle Elektronischen Geräte wenigstens 60-90 Minuten vor dem Schlafen gehen ausschalten und stattdessen ein Buch lesen o.ä.

2. Vermeide Schlaftabletten (auch bei Schlafstörungen)💊

Auch wenn du Probleme hast einzuschlafen, hast du ganz bestimmt keine Schlafstörungen und die Einnahme von Schlaftabletten, wird dir auch nicht gut tun. Denn die meisten Schlaftabletten beinhalten zahlreiche Nebeneffekte wie Muskelschmerzen oder Gedächtnisverlust. Zudem können einige dazu führen, dass du abhängig von diesen wirst und deine Schlafprobleme dadurch nur verstärkt werden.

Tipp: 5-15Min. Vor dem schlafen gehen zu meditieren (App: Headspace)🧘‍♀️

3. Trinke keinen Alkohol😥
Jeder kennt es, dass beliebte Glas Rotwein oder die Flasche Bier vor dem Schlafen gehen – aber du weißt es am besten, dass es dir nicht beim einschlafen hilft.
Wissenschaftliche Untersuchungen ergeben, dass es so gar schwieriger macht das du durchschläfst. Da dein Körper versucht während der zweiten hälfte der Nacht den Alkohol zu metabolisieren, führt es dazu das du häufiger wach wirst.
Zudem führt der Konsum von Alkohol vor dem Schlafen gehen, dass dein Rapid Eye Movement (REP) deinen Schlaf generell beeinflusst, was wiederum wichtig ist für dein Gedächtnis und deine Konzentration.

4. Arbeite nicht im Bett (oder allgemein im Schlafzimmer)👩‍🌾

Experten empfehlen das Schlafzimmer nur fürs schlafen und für Sex zu benutzen. Ansonsten assoziiert dein Gehirn dein Schlafzimmer mit Arbeit und das kann dazu führen, dass du mehr Zeit brauchst um einzuschlafen.

5. Konsumiere kein Koffein nach 17:00 Uhr😯
Eine Studie hat herausgefunden, dass der Konsum von über 400mg Koffein (z.B. doppelter Espresso von Starbucks: 170mg), auch 6 Stunden vor dem Schlafen gehen, deinen Schlaf beeinträchtigen kann. Daher wird empfohlen, dass Leute nur bis 17 Uhr Koffein konsumieren sollten, um am Abend gut einzuschlafen.

6. Konsumiere keine fettigen Nahrungsmittel🌯🍕

Neueste Studien kamen zu dem Ergebnis, dass der Konsum von Essen, eine Stunde vor dem Schlafen gehen deine Schlafqualität / Quantität beeinträchtigen kann. Besonders Speisen welche einen hohen Fettanteil haben, scheinen den Schlaf (REM) zu verschlechtern.

Tipp: Keine Sorge du musst nicht hungrig ins Bett gehen – Experten empfehlen Vollkornprodukte + Proteine. 🍳🥩

7. KEIN TRAINING 😥

Wenn du einen vollen Tagesplan hast und es ist die einzige Möglichkeit für dich ist zu trainieren, obwohl der Rest der Welt schläft?
Jedoch raten Experten davon ab, vor dem Schlafen ein anstrengendes Workout zu absolvieren. Der Hauptgrund dafür ist, dass wie z.B. beim Cardio deine Körpertemperatur steigt und dadurch fällt es dir schwerer einzuschlafen. Hingegen wird empfohlen Yoga oder einfaches Stretching durchzuführen, da es dir dazu verhilft besser zu relaxen.

Tipp: Vor der Arbeit/ Schule / Uni zu trainieren – Vorteil: Man kann sich voll und ganz auf den Tag konzentrieren, muss sich das Gym nicht mit tausenden anderen am Abend teilen & du schläfst besser ein.

Ich hoffe diese Tipps können euren Schlaf verbessern.

Euer Sobon-Sports

www.sobon-sports.de
Email: sobon-sports@gmx.de

 

Floatation Therapy
                                                                      
Hey Leute,
Nein das ist kein Raumschiff – sondern ein sogenannter Flotation-Tank. Da ich immer wieder offen bin für sämtliche Methoden, Nahrungsmittel, etc. welche meine Leistung verbessern können, habe ich gestern das erste mal eine Float-Therapie durchgemacht.
 
In dem folgenden Artikel erzähle ich euch zuerst allgemeine Sachen zur Float-Therapie und wenn euch das nicht interessiert, dann scrollt runter zu meiner persönlichen Erfahrung.🤓
 
Was ist die Flotation Therapie?🛀🛀🛀
 
Du befindest dich in einem kleinen „Spaceship“ welches mit 600l Wasser und 500kg Epsom Salz gefüllt ist. Diese Kombination führt dazu, dass es unmöglich ist zu sinken.
 
In der Kapsel hat das Wasser Körpertemperatur, sodass es sehr angenehm und nicht zu warm oder kalt ist.
 
Die ersten 10min wirst du noch von Licht und Musik begleitet, danach ist es komplett dunkel, keine Musik/ Licht und du bist dir und deinen Gedanken überlassen. Natürlich kannst du das Licht optional einschalten. Dadurch das dein Körper komplett „unplugged“ ist, können deine Gedanken, Körper und Geist komplett relaxen und für eine Stunde floaten.
 
Am Ende deiner Float Session (letzten 5min), werden sanfte Klänge und mildes Licht dich wecken und von deinem „Trip“ zurückholen.
 
Float Therapie ist eine super Erfahrung und bietet zudem zahlreiche Gesundheitliche Vorteile wie:
 
– Schmerzlinderung
– Verbessert die Regenerationszeit nach Verletzungen
– Assistenz bei der Rehabilitation von Verletzungen
– Stressreduzierung
– Relaxen
– Hilft bei Angst oder Depressionen
 
Float Therapie für tiefere Meditation, Erholung oder Stressreduzierung:
 
Es wird immer wieder gesagt, dass die Flotation Therapie die neue Meditationsart ist. Neueste Wissenschaftliche Studien kamen zu dem Ergebnis, dass eine Stunde Schlaf in der Kapsel vergleichbar sind mit 4 Stunden normalen Schlaf. (Wenn das nicht bereits ein guter Grund ist das ganze auszuprobieren)😍😍😍
 
Wenn dein Wunsch jedoch ist, dich mit deinem inneren Selbst auseinander zu setzen oder eine Reise der Selbstfindung durchzumachen oder nur für eine Stunde dich aus deinem stressigen Alltag zurückzuziehen und komplett abzuschalten – die Float Therapie wird dir dabei verhelfen.
 
 
SELBSTTEST 🛀🛸👽
 
Ablauf:
Nach dem man sich ein 10 minütiges Video angesehen hat, erhält man eine Führung vom Personal und am Ende wird man in seinen „persönlichen Raum“ gebracht. Es gibt eine Dusche um sich vor und nach dem Float-Trip abzuduschen, zahlreiche Handtücher, einen Bademantel, Ohrstöpsel (damit das Wasser nicht in die Ohren geht) und natürlich den Float Tank.
 
Es ist einem selbst überlassen ob man in Badesachen oder komplett Nackt den Trip machen möchte.🤫🤭
Danach geht man in die Kapsel rein, schließt diese und los geht’s mit 60 Minuten Ruhe. Wie bereits gesagt, wird am Anfang noch was Musik eingespielt (ersten 10min) und ein wenig Licht leuchtet. Jedoch danach ist es komplett still & stock dunkel für den restlichen Ablauf, bis man in den letzten 5min von sanfter Musik geweckt wird.
 
Am Ende duscht man sich ab und kann im Ruhe Raum entspannen, Tee trinken, liegen und was lesen.
 
Persönliche Erfahrung:
Am Anfang war es recht ungewohnt im Wasser rumzutreiben und eine gute Position zu finden. Nach dem ich es endlich geschafft habe, nicht gegen irgendwas in der Kapsel zu stoßen und ruhig auf dem Wasser zu treiben, konnte ich abschalten und den Float Trip genießen.
Mir wurde bewusst wie viele Gedanken einem im Kopf rumschwirren und wie gestresst man ist, da man von einem Termin zum nächsten Termin meistens hetzen muss. Leider konnte ich nicht einschlafen bzw. mich ganz „ausklinken“ – jedoch habe ich meine vergangenen 10-15 Jahre Revue passieren lassen und mir sind die Menschen, Momente etc. die mir begegnet sind sehr detailliert vor dem inneren Augen erschienen und das hat mich sehr überrascht in dem Moment. Da ich das ganze nicht bewusst hervorgerufen habe.
 
Nach dem Float Trip war ich extrem entspannt und mein Körper hat sich sehr gut gefühlt (komplett relaxt/ Nackenschmerzen verschwunden).
 
Fazit:
Ich kann es jedem nur empfehlen – wenn man was neues ausprobieren möchte in der Richtung Meditation, sich vom stressigen Alltag ausklinken möchte oder seinen Stress zu reduzieren etc. Jedoch sind meiner Meinung nach mehrere Float Session nötig, um einen wirklichen nutzen draus zu ziehen, da es am Anfang noch sehr ungewohnt und seltsam war komplett abzuschalten bzw. sich dem ganzen hinzugeben.
 
Preis:
Normalerweise kostet eine Session in Australien ca. 80-90$. Jedoch gab es ein Special und somit habe ich nur 59$ für das ganze bezahlt.
 
 
Mal sehen was als nächstes getestet wird.
 
Euer Sobon-Sports
Supermarkt - Einkaufsliste

                              

     

Keep it simple

Jeder kennt es wenn man den Supermarkt betritt – was kaufe ich heute gesundes ein? Man begegnet einer Vielzahl an Produkten / Superfoods etc. und ist hin und wieder einfach nur noch überfordert von der ganzen Werbung, sowie den Versprechungen (90% Fettarm, 0g Zucker etc.).

Der Schlüssel zum Erfolg & der gesunden Ernährung liegt in natürlichen Produkten, welche nicht zusätzlich mit chemischen Inhaltsstoffen behandelt wurden.

Also gibt es in diesem Beitrag, einige Beispiele & Ideen für deinen nächsten Einkauf.

Ab gehts in den Supermarkt & zum Bauern.

🥩 Protein🥩:
Steak, Lachs, Hähnchenbrust, Eier, Thunfisch, Tofu, Tempeh, Seitan..

🥑 Fats🥑:
Nüsse (Macadamia, Mandeln, Haselnüsse, Cashews, Walnüsse, Olivenöl, Avocado, Samen (Chia Samen etc.)…

🍠Carbs🍠:
Blaubeeren, Himbeeren, Bananen, Vollkornreis/ Nudeln, Rice Cakes, Süßkartoffeln, Haferflocken..

🥦Vegetables🥦:
Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Paprika, Spinat, Grünkohl, Rote Beete, Spargel, Pilze, Tomaten..

Zudem kannst du zahlreiche Gewürze benutzen wie: Pfeffer, Salz, Paprikapulver etc.  –  Kräuter: Thymian, Basilikum, Rosmarin etc. & deine eigenen Saucen erstellen mit: Tomaten Paste, Zwiebeln uvm.

Euer Sobon-Sports Performance

ROYAL JELLY - SUPERFOOD

Hey Leute,
Jeder weiß das ich immer auf der Suche bin nach neuen natürlichen Produkten, welche meine Leistung, Gesundheit uvm. verbessern können.

                     

Also möchte ich heute meine neueste Entdeckung präsentieren, die ich bereits seit zwei Jahren kontinuierlich zu mir nehme – und zwar HONIGMILCH (Royal Jelly). 🐝

Allgemeine Fakten:
Honigmilch ist eine gelbe Substanz welche sehr cremig ist. Heutzutage wird diese Variante auch als „Superfood“ bezeichnet und wird nur von der Bienenkönigin verzehrt. Durch Royalactin welches der Hauptbestandteil in der Honigmilch ist, ermöglicht dieses den morphologischen Wechsel von der Larve in die Bienenkönigin. Dieses Superfood führt dazu, dass die Königin der Bienen am längsten lebt, im Vergleich zu den anderen „normalen“ Bienen.

Honigmilch (Royal Jelly) ist sehr weit verbreitet und viele Leute konsumieren es um verschiedenen chronischen Krankheiten entgegenzuwirken. Es hat viele Vorteile im Bereich: Antibakteriell, Antitumor, Antiallergisch, Entzündungshemmend, Immunstärkend uvm. Zu dem bietet die Honigmilch weitere Protektive Vorteile bezüglich der Gesundheit, Neurodegenerativen Störungen, Wundheilung und vermindert Erkrankungen welche mit dem Altern zusammenhängen (z.B. Alzheimer). Zu dem führt die Einnahme von der Honigmilch zu einer längeren Lebensdauer bzw. soll diese verbessern. Außerdem verhilft es dazu, dass Herz zu schützen, indem es die Triglyzeride und Lipoprotein Level senkt.

Zusammensetzung:
Honigmilch besteht aus Wasser (50-60%), Protein (18%), Kohlenhydrate (15%), Fette (3-6%), Mineralien (1.5%) und Vitaminen.

Zukunftsaussichten:
Honigmilch (Royal Jelly) beinhaltet einen hohen Anteil an aktiven Komponenten wie z.B. Flavonoide, Phenolic Acid, Phenolic Compounds, Terpenes und Enzyme welche Biologische Funktionen haben um Krankheiten zu vermindern und für eine gute Gesundheit sorgen.
Jedoch muss man Vorsichtig sein hinsichtlich der Dosierung.

Dosierung/ Einnahme:
Mehr Wissenschaftliche Untersuchungen werden benötigt, um eine optimale Dosierung der Honigmilch zu empfehlen. Wissenschaftler haben jedoch observiert, dass es bereits zu Gesundheitlichen Vorteilen kommt bei einem Verzehr von 50-300mg. Eine tägliche Dosis von bereits 6g bietet bereits zahlreiche Vorteile.

Wissenschaftliche Studie (Beispiel):
Im Jahre 2012 haben Wissenschaftler eine Doppelblindstudie, mit 61 gesunden freiwilligen im Alter von 42-83 Jahren absolviert. Die Gruppen wurden unterteilt in eine Honigmilch Gruppe (N=31) und eine Kontrollgruppe (N=30). Es wurden 3000 mg Honigmilch am Tag jedem Probanden der Honigmilch Gruppe gegeben und 100 ml an Flüssigkeiten (Placebo) der Kontrollgruppe, für einen Zeitraum von 6 Monaten.

Resultat:
Nach 6 Monaten hat die Honigmilch Gruppe sich in den Bereichen der Glukosetoleranz, Mentalen Gesundheit stark verbessert und zu dem kam es zu einer Verbesserung der Erythrozyten (roten Blutkörper).

Bist du auf der Suche nach einem geeigneten Produkt? Hast du weitere Fragen zur Honigmilch oder willst du was anderes darüber wissen? Hast du es selbst bereits konsumiert? Dann schreib mir einfach eine Nachricht.

Euer Konsti

www.sobon-sports.de
Email: sobon-sports@gmx.de

Produkt findest du hier:

https://www.amazon.de/…/product/B0…/ref=as_li_qf_asin_il_tl…

Quellen:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5549483/
https://examine.com/supplements/royal-jelly/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3499288/

Superfood - Turmeric
In diesem Artikel präsentiere ich euch ein weiteres Superfood, welches ich einnehme und jedem nur empfehlen kann – TURMERIC (Kurkuma).
Also viel Spaß beim lesen!

Turmeric:
Turmeric wird seit geraumer Zeit für Medizinische/ Wissenschaftliche Untersuchungen und von vielen kulinarischen Experten verwendet, da die Hauptquelle von Turmeric, dass Polyphenol Curcumin ist (CURCUMIN = KOMPONENT VON TURMERIC) (1)
Curcumin hilft bei folgenden Gesundheitlichen Problemen: Entzündungen, Metabolische Syndrome, Arthritis, Krebs, Kardiovaskulären Krankheiten, Diabetes, Alzheimer, Angst und Hyperlipidemia (Erhöhung Cholesterin). Zu dem kann es die Entzündungen nach einem anstrengenden Training (Muskelkater) reduzieren, sowie die Regeneration von Sportlern beschleunigen.
Nur die Einnahme von Curcumin selbst. führt zu keinen Gesundheitlichen Vorteilen, da die Biologische Verfügbarkeit zu gering ist (nur eine geringer %-Anteil wird absorbiert) und daher muss es mit anderen Sachen eingenommen werden wie z.B. schwarzer Pfeffer (Extract) auch bekannt als Piperine. (1/2)Vorteile von Curcumin:
1. Curcumin steigert in unserem Gehirn, dass Hormon BDNF – welches zu einem Wachstum neuer Neuronen im Gehirn führt und bekämpft zu dem degenerative Prozesse in unserem Gehirn.2. Curcumin reduziert Entzündungen in unserem Körper, welche ansonsten zu weiteren Krankheiten führen können.3. Curcumin hat starke Effekte bezügliche Antioxidanten. Es neutralisiert die freien Radikalen in unserem Körper und stimuliert zu dem die Körpereigene Produktion.4. Curcumin hat viele Vorteile und stärkt besonders unser Herz. Es verbessert die Funktion des Endothelium und ist ein Anti-entzündlicher Helfer und Antioxidant.5. Curcumin führt zu zahlreichen wechseln unseres Molekularen Levels und wirkt präventiv oder eventuell verhindert damit auch Krebs.

6. Curcumin kann helfen, Symptome von Arthritis zu behandeln und ist in einigen Fällen effektiver als Entzündungshemmende Drogen.

7. Curcumin kann Depressionen lindern und die Stimmung erheblich steigern – das Ergab eine Studie mit 60 Personen welche unter Depression litten.

8. Durch die zahlreichen positiven und Gesundheitlichen Vorteile wie verhindern von Herzkrankheiten, Alzheimer und Krebs, hilft Curcumin bei der Langlebigkeit.

Nebenwirkungen:
Curcumin hat keine erheblichen Nebenwirkungen, wenn man die vorgeschriebene Dosis nicht überschreitet. Viele Organisationen wie die JECFA (The Joint United Nations and World Health Organization Expert Committee on Food Additives) und EFSA (European Food Safety Authority) empfehlen eine Tägliche Dosis von 0-3mg/kg Körpergewicht. (1)

Nebenwirkungen wurden bei einer Studie herausgefunden, bei der 24 Freiwillige eine Menge von 500-1200mg (täglich) Curcumin erhalten haben. 7 Teilnehmer haben Magendarm Probleme, Kopfschmerzen und einen Ausschlag erlitten. (2) Es werden weitere Studien benötigt, um Langzeit Nebenwirkungen von Curcumin zu bestätigen.

Fazit:
Die Supplementierung von Curcumin weißt zahlreiche positive Vorteile bezüglich Menschlicher Krankheiten auf. Curcumin hat viele Vorteile um Krankheiten zu verringern und wird für Therapheutische Zwecke verwendet. Es wird vor allem eingesetzt um das Gedächtnis zu stärken! Alles lets go!

Habt ihr weitere Fragen zu diesem Superfood? Dann ab in die Kommentare damit! Was ist eurer Favorit von den ganzen Superfoods?

Euer Konsti

www.sobon-sports.de
Email: sobon-sports@gmx.de

Die Tabletten welche ich einnehme findet ihr hier:
https://www.amazon.de/gp/product/B076PDFD7T/ref=as_li_qf_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=sobonsports92-21&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=B076PDFD7T&linkId=4afe62a36a308469680ba3b4b2ed9301

Quellen:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5664031/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3535097/
https://nccih.nih.gov/health/turmeric/ataglance.htm
https://www.healthline.com/nutrition/top-10-evidence-based-health-benefits-of-turmeric#section11
https://examine.com/supplements/curcumin/

 

Süßkartoffel vs weiße Kartoffel

Welche Kartoffel ist besser? Süßkartoffel? Weiße Kartoffel? Oder sollte man lieber doch beide meiden . Nach dem Beitrag wirst du definitiv die Antwort wissen.

Hier sind einige Vorteile und Fakten zu der Süßkartoffel:

1. Süßkartoffeln decken mehr als 100% des täglichen Vitamin-A Gehalt (Beta-Carotene). Sie beinhalten mehr Vitamin-A als jedes andere Obst & Gemüse. Vitamin-A ist wichtig für unsere Augen, wie z.B. zurechtkommen mit diversen Lichtverhältnissen und für eine klare Sicht. Zudem spielt Vitamin-A eine wichtige Rolle bei verschiedenen Abwehrfunktionen des Körpers, wie der Vermeidung von Schädigung von Zellen.

2. Süßkartoffeln beinhalten hohe Mengen an Vitamin-E und Antioxidanten, welche unseren Körper von freien Radikalen beschützen. Wenn Süßkartoffeln den Verdauungstrakt durchlaufen, verringern diese die Gefahr von freien Radikalen, welche unseren Körper schaden zuführen.

3. Süßkartoffeln haben mehr Ballaststoffe als ein Oatmeal. Mehr Ballaststoffe sättigen dich über einen längeren Zeitraum und kontrollieren deine Nahrungsaufnahme, sodass du nicht zu viel isst.

4. Süßkartoffeln sind die beste Quelle für Beta-Carotene. Bevorzugt mit dunkel grünen Gemüsesorten (Spinat, Brokkoli, Kohl etc.) kann dein Körper die Nährwerte besser aufnehmen.

5. Süßkartoffeln sind komplexe Kohlenhydrate. Das heißt, dein Körper verdaut diese langsamer und es kommt zu keinem hohen Blutzuckeranstieg.

6. Süßkartoffeln enthalten ein natürliches Protein welches die Aufgabe hat, sich selbst zu reparieren wenn schaden zugefügt wird. Wenn Süßkartoffeln verdaut werden, wird das Protein benutzt um Entzündungen in unserem Körper zu reduzieren und hilft der Zelle dabei sich zu reparieren.

7. Das „Center for Science in Public Interest (CSPI) hat die Süßkartoffel mit dem ersten Platz in der Ernährung gekrönt. Mehr als 100 Punkte vor Spinat oder Brokkoli.

Nun einige Unterschiede der Nährwerte zwischen einer Süßkartoffel und einer „normalen“ Kartoffel.

1. Glykämischer Index:

Süßkartoffel: LOW
Weiße Kartoffel: HOCH

Die Süßkartoffel (komplexe Kohlenhydrate) wird langsamer verdaut als die weiße Kartoffel und führt daher zu keinem großen Blutzuckeranstieg. Langsam verdauend bedeutet ebenfalls, dass der Körper besser mit der Energie umgehen kann und dies bringt nur Vorteile für deine Gesundheit mit.

2. Beta-Carotene (Vitamin-A)

Süßkartoffel: 400% des täglichen Bedarf
Weiße Kartoffel: 0% des täglichen Bedarf

Süßkartoffeln mit einer hellen, orangen Farbe („Fleisch“), haben 4x mehr Beta-Carotene als du am Tag wirklich benötigst.

3. Vitamin-C

Süßkartoffel: 39.2 MG
Weiße Kartoffel: 25.2 MG

Süßkartoffeln liefern mehr als die Hälfte des Bedarfs des täglichen Vitamin-C und das Antioxidant verhilft bei der Produktion von gesunden Zellen und von Collagen.

4. Tägliche Ballaststoffe

Süßkartoffel: 6.6 g
Weiße Kartoffel: 4.2 g

Durch den erhöhten Bedarf bei der Süßkartoffel, sättigt dich diese länger als die normale Kartoffel.

5. Entzündungshemmend

Süßkartoffel: STARK Entzündungshemmend
Weiße Kartoffel: Moderat Entzündungshemmend

Da normale Kartoffeln für die moderate Bekämpfung von Entzündungen sorgen, zerstört die Süßkartoffel diese. Der Verzehr von Entzündungshemmenden Nahrungsmitteln geben deinem Körper die Werkzeuge, welche dieser braucht um Infektionen zu bekämpfen und schneller zu heilen.

Also als klarer Sieger geht die Süßkartoffel im Duell mit der „normalen“ Kartoffel hervor. Jedoch heißt das nicht, dass du „normale“ Kartoffeln überhaupt nicht essen sollst. Es soll dir lediglich zeigen was für ein super Nahrungsmittel die Süßkartoffel ist 🤩.

Euer Sobon-Sports Performance

www.sobon-sports.de
Email: Sobon-Sports@gmx.de

Impressum

Konstantin Sobon
Küferring 32
53340 Meckenheim
Email: sobon-sports@gmx.de
P: (+49) 1525 6328194